Startseite


„Kultur macht stark" wird fortgesetzt: Jury schlägt neue Programmpartner vor

Mit ihrer Bewerbung als Programmpartner für die zweite Phase von „Kultur macht stark“ haben 32 bundesweite Einrichtungen überzeugt und wurden von der eingesetzten Jury zur Förderung vorgeschlagen. Bereits Ende 2017 können Fördermittel für lokale Projekte beantragt werden, die 2018 starten sollen. Weitere Informationen

Zur Pressemitteilung

Mehr Chancengerechtigkeit durch gute Bildung

"Jedes Kind verdient gute Bildung, das ist die beste Voraussetzung für einen erfolgreichen Lebensweg", sagt Johanna Wanka. Daher fördert das Bundesbildungsministerium „Kultur macht stark" für weitere fünf Jahre mit 250 Millionen Euro.

Zum Interview mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka

 

Jetzt noch um Förderung für 2017 bewerben

Lokale Bündnisse, die in diesem Jahr Angebote in „Kultur macht stark“ durchführen möchten, können sich jetzt noch um Fördermittel bewerben. Informationen zu den aktuellen Fördermöglichkeiten finden Sie hier. Fördermöglichkeiten für lokale Angebote, die in der zweiten Phase von „Kultur macht stark“ ab 2018 stattfinden sollen, werden im Herbst 2017 veröffentlicht.

 

Das ist „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

Jedes Kind und jeder Jugendliche soll die bestmöglichen Bildungschancen erhalten – unabhängig von der sozialen Herkunft. Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) deshalb seit 2013 außerschulische Angebote der kulturellen Bildung. In lokalen Bündnissen für Bildung setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger bundesweit Projekte für Kinder und Jugendliche um, die aus Verhältnissen kommen, die den Zugang zu Bildung erschweren: Paten- und Mentorenprogramme, Leseförderungen, Ferienfreizeiten, Musik-, Tanz-, Theater- oder Zirkusaktionen. Durch die aktive Beschäftigung mit Kunst und Kultur erleben die Kinder und Jugendlichen persönliche Wertschätzung, sie entwickeln neue Perspektiven und erlernen wichtige Fähigkeiten für ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben.

Das Programm wurde um fünf Jahre verlängert und dauert nun bis 2022 an. Es ist in allen Bundesländern präsent: Aktuell setzen es 32 Verbände und Initiativen als Partner um und fördern die Bündnisse vor Ort. Es gibt schon mehr als 15.500 Angebote – und es werden immer mehr!

Zitat

Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

„Wenn es uns gelingt, möglichst vielen Kindern und Jugendlichen, die es nicht leicht haben in ihrem Leben, durch die Angebote kultureller Bildung etwas mehr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Talente sowie Freude am gemeinsam Erlernten zu vermitteln, haben wir etwas sehr Gutes und Bleibendes auf den Weg gebracht.“

Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung

„Kultur macht stark“ vor Ort

Bündnisse in Ihrer Nähe: Deutschlandkarte

„Kultur macht stark“ ist in ganz Deutschland vertreten – mit Workshops, Kursen, Ferienfreizeiten, Sommerakademien.

In der Karte sind alle versammelt, hier finden Sie die Angebote in Ihrer Region.

Informationen

Die Broschüre von „Kultur macht stark“

In der aktuellen Broschüre von „Kultur macht stark“ finden Sie beispielhafte Projekte unterschiedlicher Kulturbereiche und verschiedener Programmpartner.

Broschüre „Kultur macht stark“

Video

Startbild des Videos

Wie motivierend, kreativ und facettenreich das Förderprogramm Kultur macht stark" seit 2013 wirkt, zeigt ein informativer Kurzfilm.

Zum Film