Stiftung Digitale Chancen

Kultur trifft Digital

Unter dem Titel „Kultur trifft Digital: Stark durch digitale Bildung und Kultur“ realisiert die Stiftung Digitale Chancen als Initiative gemeinsam mit weiteren Bündnispartnern bundesweit kulturelle Projekte. In den Projekten können sich Kinder und Jugendliche im kreativen Umgang mit digitalen Medien ausprobieren und mit kulturellen Angeboten auseinanderzusetzen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Erleben und Gestalten kultureller Werke mit Hilfe digitaler Medien. Ziel ist die Förderung von Medienkompetenz, Kreativität, Selbstwirksamkeit, Problemlösefähigkeit, ästhetische Wahrnehmungs- und Ausdrucksfähigkeit sowie Sozialkompetenz.

Was wird gefördert?

Umgesetzt werden Workshops von unterschiedlicher Dauer, in denen sich Kinder und Jugendliche kreativ mit digitalen Medien auseinandersetzen, ihre Anwendung kennenlernen und eine eigene Projektidee umsetzen. Für die Umsetzung hat die Stiftung Digitale Chancen drei Formate entwickelt, für die ein zeitlicher und finanzieller Rahmen vorgegeben wird.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren, mit erschwertem Zugang zur kulturellen Bildung.

Formate

Digitaler Orientierungsparcours

Angeboten wird ein kreativer Erlebnisraum mit vier unterschiedlichen Stationen, in dem Kinder und Jugendliche ihre Konsumentenrolle überwinden und sich aktiv und kreativ mit Medien auseinandersetzen. Die Teilnehmenden erweitern digital ihre analoge Welt („Digitale Realität), produzieren einen eigenen „Digitalen Sound“ am Tablet, erwerben ein Grundverständnis über die Funktion digitaler Alltagsgeräte („Digitale Technik“) und tauchen ein in die Welt der „Digitalen Sprache“, um erste niedrigschwellige Coding-Erfahrungen zu sammeln.

Medienpraktischer Workshop

Angeregt durch die Stationen des „Digitalen Orientierungsparcours“ entscheiden sich die Teilnehmenden gemeinsam für einen von vier unterschiedlichen medienpraktischen Workshops: Digitale Realität, Digitaler Sound, Digitale Technik, Digitale Sprache. Der Ablauf ist bei allen Workshops ähnlich: Die Teilnehmenden lernen die zu Grunde liegende Technologie kennen und nutzen, sie experimentieren und setzen ihre eigene Projektidee um, die am Ende präsentiert werden kann. Dauer: zwei Tage à 6 Stunden.

Crossmedialer Workshop

Ein flexibles Projektformat, in dem die Kinder und Jugendlichen mehrere digitale Schwerpunkte aus den medienpraktischen Workshopangeboten kombinieren können. Sie können z. B. ihren eigenen kleinen Film mit Hilfe der Greenscreen-Technik drehen und dazu einen eigenen Soundtrack produzieren („Digitale Realität“ und „Digitaler Sound“). Oder sie können einen selbst gebastelten Roboter aus der „Digitalen Technik“ mit Hilfe eines Codes aus der „Digitalen Sprache“ zum Leben erwecken. Dauer: 5 Tage à 6 Stunden.

Kontakt

Stiftung Digitale Chancen
Chausseestraße 15
10115 Berlin
Telefonnr.: +49-(0)30-43727740
www.kultur-trifft-digital.de
info@kultur-trifft-digital.de

www.kultur-trifft-digital.de

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT