Logo: Bundesministerium für Bildung und Forschung Logo: Bündnisse für Bildung

Newsletter Oktober 2020

02.10.2020

Newsletter 3/2020

Liebe Leserinnen und Leser,

die Einschränkungen der Covid19-Pandemie weiten auch den Blick für andere Wege der Kommunikation und des Austauschs. Dazu gehören auch jene, die die digitale Welt bietet. Viele Akteurinnen und Akteure der kulturellen Bildung haben in den vergangenen Monaten dazugelernt, Neues ausprobiert, manche Ansätze wieder verworfen, aber auch Lösungen und Angebote gefunden, die einen Zugewinn oder zumindest eine Alternative darstellen.

In diesem Newsletter wollen wir auf einige der Fragen eingehen, die sich angesichts von Videokonferenzen, digitalen Lern-Apps und hybriden Veranstaltungen stellen, beispielsweise mit der Professorin Dr. Judith Ackermann, die an der FH Potsdam zu digitalen und vernetzten Medien in der Sozialen Arbeit forscht. In einem weiteren Experteninterview befragen wir Prof. Dr. Kai Maaz vom „DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Information“ nach den Ergebnissen des aktuellen nationalen Bildungsberichts. Der Sprecher der Autorengruppe zeigt auf, welche Entwicklungen es dringend notwendig machen, in Bildung zu investieren und gerade jene Kinder und Jugendliche in den Blick zu nehmen, die einen eingeschränkten Zugang zu Bildung haben. In den Schulen mussten über den Sommer neue Wege und Formate gefunden werden, um die Unterrichtsausfälle des Frühjahrs zu kompensieren. Genau zu diesem Zweck wurde der Lernsommer SH in Schleswig-Holstein ins Leben gerufen. Bundesbildungsministerin Anja Karliczek und Kultusministerin Karin Prien vereinbarten eine Kooperation, sodass die schulischen Angebote von „Kultur-macht-stark“-Projekten flankiert wurden. Wie genau ein solches ausgesehen hat, stellen wir Ihnen in unserem Bericht über die SommerWerkstatt Eiderstedt vor.

Außerdem stellen wir unsere neue Broschüre vor: Hier finden Sie einen abwechslungsreichen Einblick in das bunte Angebot an „Kultur-macht-stark“-Projekten. In Reportagen und Interviews kommen Akteurinnen und Akteure, Ehrenamtliche, Teilnehmende und prominente Unterstützerinnen und Unterstützer zu Wort. Auch auf unserer Website und dem Facebook-Kanal berichten wir weiterhin aus dem Förderprogramm, zum Beispiel über aktuelle – oft digitale – Veranstaltungen und neue Wege, um in dieser herausfordernden Zeit weiterhin Projekte durchführen zu können. Gern können Sie sich auch selbst mit Projekthinweisen an presse@buendnisse-fuer-bildung.de wenden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Kraft, Zuversicht und einen bunten Herbst.

Ihr Redaktionsbüro „Kultur macht stark“

________________________________________

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ trägt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) zu mehr Bildungsgerechtigkeit in Deutschland bei. Bereits seit 2013 fördert das Programm außerschulische Angebote der kulturellen Bildung für bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche. Von 2018 bis 2022 stellt das BMBF dafür 250 Millionen Euro zur Verfügung, mit denen 29 bundesweit tätige Programmpartner lokale Bündnisse bei der Umsetzung von Projekten unterstützen. „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ ist damit das größte Programm zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen durch kulturelle Bildung in Deutschland.

buendnisse-fuer-bildung.de 
facebook.com/kulturmachtstark.bmbf 

Redaktionsbüro „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“
Torstraße 49
D-10119 Berlin
Telefon: (030) 30 88 11-18  Fax: (030) 30 88 11-11
E-Mail: presse@buendnisse-fuer-bildung.de

Unsere Themen

Prof. Dr. Judith Ackermann am Laptop

„Kulturelle Bildung erlebt einen Digitalisierungsschub“

Judith Ackermann ist Professorin für digitale und vernetzte Medien in der Sozialen Arbeit an der FH Potsdam. Vor dem Hintergrund der Covid-19-Pandemie sprechen wir mit ihr über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung.

Erfahren Sie mehr
Sommerwerkstatt Eiderstedt Bogenbau Workshop

Horizonterweiterung in Nordfriesland

Die SommerWerkstatt Eiderstedt war ein Angebot des Lernsommers SH: Auf der nordfriesischen Halbinsel verknüpfte ein „Total digital!“-Bündnis intensives Naturerleben und Handwerkskunst mit digitaler Recherche, Hörspielproduktion und Fotografie.

Erfahren Sie mehr
 Prof. Dr. Kai Maaz im Interview

Der Sprecher der Autorengruppe des nationalen Bildungsberichts im Interview

Laut aktuellem Bildungsbericht ist fast jedes dritte Kind von Risikolagen betroffen, die den Bildungszugang erschweren. Wir befragen Prof. Dr. Kai Maaz vom DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation.

Erfahren Sie mehr
Bunt und vielfältig: die neue Broschüre von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

„Kultur macht stark“ zum Durchblättern

Eine neue Broschüre gibt Einblicke in die vielfältigen Angebote von „Kultur macht stark“. Das 32 Seiten starke Heft mit dem Titel „Ein Türöffner zu neuen Welten“ enthält Reportagen, Interviews sowie Zahlen und Fakten zum Förderprogramm.

Erfahren Sie mehr

Abmelden oder Ändern

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, klicken Sie bitte auf → diesen Link und tragen sich aus. Wenn Sie Ihre persönlichen Einstellungen zu diesem Newsletter-Abonnement ändern möchten, dann klicken Sie bitte auf → diesen Link.

Herausgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung
Referat Kulturelle Bildung; Demokratiebildung

Kapelle-Ufer 1
D-10117 Berlin

Telefon: +49 (0)30 18 57-0
Fax: +49 (0)30 18 57-5270
E-Mail: ✉ information@bmbf.bund.de
Web: → https://www.bmbf.de

Redaktion

→ http://www.pt-dlr.de
→ http://www.kompaktmedien.de
→ https://www.familie-redlich.de