Neuer Film zeigt die Projektarbeit in „Kultur macht stark“

Gemeinsam ein Museum erkunden, sich im Tanz ausdrücken, Medien kennenlernen, Filme produzieren… – die Angebote der lokalen Bündnisse von „Kultur macht stark“ sind so vielfältig wie ihre Zielgruppe. Ein neuer Film gibt einen Einblick.

Der neue Imagefilm zu „Kultur macht stark“ feierte Premiere.

Der neue Imagefilm zu „Kultur macht stark“ feierte Premiere.

BMBF

Viele der insgesamt mehr als 13.000 Bündnisse halten ihre Projektarbeit in Form von Filmen fest: Sie sind zum Teil aufwendig produziert, bei einigen Inszenierungen übernehmen Kinder und Jugendliche die Regie, andere wiederum haben einen eher dokumentarischen Charakter und zeigen die Entwicklung der Projekte vor Ort. Ihnen allen gemein ist, dass sie authentisch sind und so am besten zeigen, was die Bündnisarbeit von „Kultur macht stark“ auszeichnet: Freude daran, Kräfte zu mobilisieren und Kinder und Jugendliche über sich hinauswachsen zu lassen. Aus diesem Grund war schnell klar, dass der neue „Kultur-macht-stark“-Film aus bereits vorhandenem Filmmaterial bestehen soll. Pünktlich zur Programmkonferenz im April ist er nun fertig geworden.

Danke an alle Mitwirkenden

Bei den Bündnisakteuren vor Ort und natürlich den Kindern und Jugendlichen, die mit ihren Videos zum Film beigetragen haben, möchten wir uns bedanken. Folgenden Bündnissen gilt unser besonderer Dank:  

  • dem Schauspielhaus Bochum, der ev. Stiftung Overdyck und dem Post SV e.V. Bochum Hap Ki Do, gefördert durch ASSITEJ e.V. „Wege ins Theater“,
  • der Trickfilmschule HollaenderART sowie mit theatre Theaterkunst und Kommunikation e.V., Volkshochschule Schwalm-Eder und Burgtheater Schwalmstadt, gefördert durch den Bundesverband Jugend und Film e.V. „Movies in Motion“,
  • der Stadt- und Landesbibliothek im Bildungsforum Potsdam, der RAA Potsdam, der Fröbel-Hort „Sausewind“ Potsdam und der Fröbel Bildung und Erziehung gGmbH, gefördert durch den Deutschen Bibliotheksverband e.V. „Total Digital!“,
  • dem Spokusa e.V., Atelier Block 16, Nordstädter Kirchengemeinde sowie mit dem Zakk Düsseldorf, SJD-Die Falken & kohleG und anderen lokalen Akteurinnen und Akteuren aus dem Raum Duisburg, gefördert durch den Bundesverband Soziolkultur e.V. „Jugend ins Zentrum!“,
  • K3 Tanzplan Hamburg, Stadtteilschule Alter Teichweg und jaf – Verein für medienpädagogische Praxis e.V., gefördert durch Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V. „Chance Tanz“.

Wir danken auch den Programmpartnern Türkische Gemeinde Deutschland e.V. in Zusammenarbeit mit verschiedenen Bündnispartnern und dem Deutschen Museumsbund e.V. in Zusammenarbeit mit dem Museum Burg Schönfels, dem Museum für Kommunikation Berlin, den Historischen Museen Hamburg und dem Ernst Barlach Museum Ratzeburg.

Verwendete Filme (Auswahl)

Einige Filme, die für den Imagefilm „Kultur macht stark verwendet wurden, sind in voller Länge im Internet anzuschauen: Webserie „Käse ist besser als Corona“ (Förderer: ASSITEJ e.V.), Trickfilm „Ungeziefer an Bord“ (Förderer: Bundesverband Jugend und Film e.V.), Film zum Projekt „Was ist denn heut bei Fundus los?“ (Förderer: Deutscher Bibliotheksverband e.V.), Filmporträt „MeinLand – Zeit für Zukunft II (Förderer: Türkische Gemeinde Deutschland e.V.), Filmporträt: Kinder-Kreativ-Projekt in Hannover Nordstadt (Förderer: Bundesverband Soziokul-tur e.V.), LoopStation - Deine Sound- & Songwerkstatt (Förderer: Bundesverband Soziokultur e.V.), Filmporträt „Pilgerstäbe, Schafzucht, Burg - Familiengeschichte hautnah (Förderer: Deutscher Museumsbund e.V.), Smart im Museum - Mediatisierte Beziehungen und Digitale Medien (Förderer: Deutscher Museumsbund e.V.), Future of Hafenmuseum (Förderer: Deut-scher Museumsbund e.V.), Barlach GoYoung Ratzeburg (Förderer: Deutscher Museumsbund e.V.), InternetZ - Connect to Dance (Förderer: Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V.).