Infotage "Kultur macht stark"

Mit dem Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 2013 außerschulische kulturelle Bildungsangebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Das Programm wird von 2018 bis 2022 fortgesetzt.

Ab sofort können sich lokale Akteure um Fördermittel bewerben. Die gesamte Bandbreite der kulturellen Bildung wird gefördert – von der Alltagskultur über die Digitalen Medien, die Literatur und die Musik bis hin zum Theater und Zirkus. Auch die Angebotsformate sind vielfältig: Schnuppertage, Wochen- und Halbjahreskurse, Ferienfreizeiten oder Workshops – fast alles ist möglich. Die Angebote richten sich an Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren und ermöglichen ihnen bessere Bildungschancen und kulturelle Teilhabe.

Das BMBF bietet im März und April 2018 vier Informationsveranstaltungen an und lädt alle Interessierten ein, sich vor Ort über die vielfältigen Fördermöglichkeiten zu informieren und beraten zu lassen.

Infotage "Kultur macht stark"

11.00 Uhr Einlass
11.30 Uhr

Begrüßung

Dr. Catrin Hannken, Referatsleiterin, Bundesministerium für Bildung und Forschung

11.45 Uhr Grußwort
12.00 Uhr

Gute Praxis

Vorstellung eines Projektes

12.30 Uhr

Von der Idee zum Projekt - Es kann so einfach sein!

Podiumsgespräch

13.30 Uhr Mittagssnack
ab 13.30 Uhr

Marktplatz: Information, Beratung und Vernetzung

Informieren Sie sich über Fördermöglichkeiten, lernen Sie Programmpartner kennen, lassen Sie sich von Expertinnen und Experten beraten und erhalten Sie Eindrücke guter Praxis aus der bisherigen Förderung!

16.00 Uhr Ende der Veranstaltung