Gelungenes Zusammenspiel von Jung und Alt

Um Kinder zum Üben zu ermuntern, hat die „Weimarer Notenküche“ eine Probe in besonderer Atmosphäre etabliert. Auch die Eltern sind dabei – und erleben, wie ihre Kinder Freude am Musizieren haben und Fortschritte machen. 

Teilnehmende am Ferienprojekt „Kunstwerkstatt – Fotografie trifft Malerei“, gefördert von Kultur macht stark

Diethart Rindermann

Offenes Frühstück, Kinderchor oder Spiele-Café: Im Generationenhaus Bahnhof Hümme e. V. im Landkreis Kassel ist eine Menge los. Mit der Stadt Hofgeismar hat der Verein das historische Gebäude zu einem Begegnungsort ausgebaut. Dank der gut funktionierenden Zusammenarbeit werden dort zum Beispiel „talentCAMPus“-Ferienprojekte angeboten – wie die diesjährige „Kunstwerkstatt – Fotografie trifft Malerei“. Über „Pro Jugend“, einer Initiative für aufsuchende Jugendarbeit, finden junge Menschen den Weg ins Generationenhaus. Dort haben sie die Chance, Neues auszuprobieren. Und sie treffen auf engagierte Menschen mit Lebenserfahrung.

Das Zusammenspiel der Generationen ist ein Erfolgsgarant für die Bildungsangebote. Die Älteren fühlen sich wertgeschätzt, wenn sie ihr Wissen an die Jugendlichen weitergeben. Wie zum Beispiel der passionierte Fotograf Diethart Rindermann. Der 69-Jährige vermittelte im Ferienkurs seine Leidenschaft für gute Bilder und Techniken der Bildbearbeitung an eine Gruppe von Mädchen zwischen 13 und 17 Jahren. Darüber hinaus haben die Seniorinnen und Senioren im Generationenhaus ein offenes Ohr für die Jugendlichen, ob bei persönlichen Schwierigkeiten oder Fragen zur Ausbildung. So profitieren sie von der Lebenserfahrung und der Gelassenheit der älteren Generation. Eine echte Win-win-Situation für beide Seiten. 

Förderer: Verband deutscher Musikschulen e. V.