Gelungene Ansprache im vertrauten Umfeld

Wie es mit gezielter Ansprache gelingt, Kinder mit erschwertem Zugang zu außer-schulischen Bildungsangeboten für eine Ferienzirkuswoche zu gewinnen, zeigt das Beispiel des Vereins Jugendhilfe Cottbus e. V. und seiner Bündnispartner. 

Teilnehmende schnuppern Zirkusluft bei „Der Zirkus kommt und du machst mit“

Jugendhilfe Cottbus e. V.

Im Zentrum von Cottbus betreibt der Verein Jugendhilfe Cottbus e. V. einen offenen Kinder- und Jugendtreff. Das Familienhaus am Spreeufer befindet sich nicht weit vom Stadtteil Sandow. In dem Plattenbau-Viertel leben überdurchschnittlich viele Familien mit geringem Einkommen, alleinerziehenden Eltern oder Migrations- und Fluchthintergrund. Die Kinder und Jugendlichen aus Sandow nutzen regelmäßig die unverbindlichen Angebote des Kinder- und Jugendtreffs. Im Rahmen von „Kultur macht stark“ konnten sie im Projekt „Der Zirkus kommt und du machst mit“ eine Ferienwoche lang in die Welt des Zirkus eintauchen.

Um mögliche Hürden für eine Teilnahme aus dem Weg zu räumen, ging der Jugendhilfe-Verein als Sozialraumpartner im Bündnis gezielt auf die Kinder und deren Eltern zu. Dabei knüpfte der Verein an Vertrautem an: So hatten die Kinder zuvor schon beim offenen Zirkustraining im Familienhaus „Manegenluft“ geschnuppert. Auch bewarb das Team der Jugendhilfe die Ferienwoche frühzeitig und wiederholt bei den Kindern im Kinder- und Jugendtreff und suchte bei Interesse den Kontakt zu den Eltern.

Viele persönliche Gespräche, praktische Unterstützung beim Ausfüllen der Anmeldung, die Organisation von Fahrdiensten und eine kontinuierliche Betreuung durch Vertrauenspersonen der Jugendhilfe vor Ort: All das trug dazu bei, dass schließlich 25 Sandower Jungen und Mädchen zwischen sieben und 14 Jahren fünf intensive Zirkustage erleben konnten – professionell angeleitet durch den Weimarer Kinder- und Jugendzirkus „Tasifan“ und das Zirkuspädagogische Zentrum Harlekids e. V. aus Senftenberg als weitere Partner im Bündnis. 

Förderer: Zirkus macht stark / Zirkus für alle e. V.