Förderer und Initiativen

Bei der Umsetzung des Programms arbeitet das BMBF mit bundesweit aktiven Partnern zusammen. Das sind Förderer, die Projekte lokaler Akteure auf Antrag fördern, und Initiativen, die Bildungsprojekte gemeinsam mit lokalen Partnern selbst durchführen.

Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund e. V.

Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) fördert bundesweit Bündnisse für Bildung. „Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“ wird von der Deutschen Sportjugend (dsj) ausgeführt und richtet sich an bildungsbenachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren.

Die Projekte verknüpfen sportlich-aktive Bewegungsformen mit künstlerisch-kulturellen Elementen. Sie regen junge Menschen dazu an, sich mit ihrem sozialen Umfeld und den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen auseinanderzusetzen und sich stärker am kulturellen und gesellschaftlichen Leben zu beteiligen. Der Weg zur Teilnahme am organisierten Kinder- und Jugendsport wird geebnet und zur Stärkung der Persönlichkeit beigetragen. Angebote können als regelmäßige Kurse, Tagesveranstaltungen oder als Ferienfreizeit stattfinden. Inhaltlich haben sie zwei unterschiedliche Schwerpunkte: Im Modul „Sport.ART – Kinder- und Jugendsportshow“ geht es um die Entwicklung und Umsetzung sportartübergreifender, künstlerischer Aufführungen. Im Modul „ErlebnisRAUMerfahrung“ können die Teilnehmenden unterschiedliche Lebensräume durch verschiedene Aktivitäten und Bewegungsformen neu wahrnehmen und ihre Erfahrungen kreativ gestalten. Die Angebote werden von qualifizierten Fachkräften geleitet und von ehrenamtlichen Betreuerinnen und Betreuern begleitet.

Die lokalen Bündnisse setzen sich in der Regel aus Sportvereinen, Einrichtungen mit kultureller Expertise sowie Partnern mit besonderem Zugang zu bildungsbenachteiligten jungen Menschen zusammen.

Hier geht es zur Antragstellung

zurück zur Übersicht