Deutsches Kinderhilfswerk e.V.

It's your Party-cipation

Unter dem Titel „It’s your Party-cipation” initiiert das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. als Förderer bundesweite Bündnisse für Bildung, die Projekte der kulturellen Bildung umsetzen. Dabei können Projekte aller Kultursparten gefördert werden. Die Teilnehmenden können sich kulturell-ästhetisch betätigen und die Angebote mitgestalten, indem sie z. B. in einem partizipativen Prozess über die Kultursparte oder das Thema entscheiden. Inhaltlich sollen sich die Angebote dem Thema Kinderrechte widmen.

Was wird gefördert?

Gefördert werden außerschulische kulturelle Projekte aller Kultursparten von unterschiedlicher Dauer. Dabei fließen die Themenschwerpunkte des Deutschen Kinderhilfswerks, wie die Kinderrechte und Mitbestimmung der Kinder und Jugendlichen in die Projekte mit ein. Zur Unterstützung der Projekt-Akteurinnen oder -Akteure wird die Teilnahme an einer Weiterbildung im Bereich der Kinder- und Jugendbeteiligungsarbeit für Vertreterinnen bzw. Vertreter der Bündnisse angeboten. Für die Umsetzung der Projekte hat das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. verschiedene Formate entwickelt, für die ein finanzieller Rahmen vorgegeben wird.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter zwischen drei und 17 Jahren mit erschwertem Zugang zu kultureller Bildung.

Formate

Workshop

In mehrmonatigen Workshops können die Teilnehmenden sich kulturell-ästhetisch betätigen und die Angebote mitgestalten, indem sie z. B. in einem partizipativen Prozess über die Kultursparte entscheiden, in der sie arbeiten wollen. Die Kinderrechte sollen hierbei eine hervorgehobene Rolle spielen. Das Format berücksichtigt alle Kulturbereiche. Dauer: 3 bis 12 Monate (wöchentlich oder als Blockveranstaltungen)

Workshop mit Abschlussveranstaltung

In mehrmonatigen Workshops können die Teilnehmenden sich kulturell-ästhetisch betätigen und das Angebot mitgestalten. Die Kinderrechte sollen hierbei eine hervorgehobene Rolle spielen. In Ergänzung zu dem Format „Workshop“ wird hier ein großer Projektabschluss geplant. Das Format berücksichtigt alle Kulturbereiche. Dauer: 3 bis 12 Monate.

Festival oder Kinderstadt

In diesem Projekt können die Teilnehmenden nach mehrmonatiger Vorbereitung eine mehrtägige/mehrwöchige Aktion umsetzen, in der sie sich kulturell-ästhetisch betätigen. Die Vorbereitungszeit ist Teil des Projektes und kann als Workshop umgesetzt werden, in dem Kinder und Jugendliche die Aktionen selber planen und mitgestalten können. Die Kinderrechte sollen hierbei eine hervorgehobene Rolle spielen. Das Format berücksichtigt alle Kulturbereiche. Dauer: 3 bis 12 Monate.

Kontakt

Deutsches Kinderhilfswerk e.V.
Leipziger Straße 116 - 118
10117 Berlin
Telefonnr.: 030-308693-34
Fax: 030 308693-93
www.kinderrechte.de/kulturmachtstark
kulturmachtstark@dkhw.de

www.kinderrechte.de/kulturmachtstark

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT