Deutscher Volkshochschul-Verband e.V.

talentCAMPus

Unter dem Titel „talentCAMPus“ fördert der Deutsche Volksschul-Verband e.V. bundesweit Bündnisse für Bildung, die außerschulische Projekte der kulturellen Bildung umsetzen. Kinder und Jugendliche sollen in ihren digitalen, interkulturellen, sprachlichen und sozialen Kompetenzen gefördert werden und erhalten Möglichkeiten zur Entdeckung und Entfaltung ihrer künstlerischen Talente.

Was wird gefördert?

talentCAMPus-Projekte sind Ferienbildungswochen, die freie Angebote der kulturellen Bildung sowie einen lernzielorientierten Baustein enthalten. Diese beiden Bestandteile sollen gleichwertig sein und können miteinander verknüpft werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können kulturelle Einrichtungen im Sozialraum kennenlernen sowie an die Rezeption von Kulturgütern herangeführt werden. Im Mittelpunkt sollen jedoch die eigenen, kreativen Aktivitäten stehen.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von 9 bis 18 Jahren, die in mindestens einer der vom nationalen Bildungsbericht „Bildung in Deutschland 2016“ (Bielefeld 2016) beschriebenen Risikolagen aufwachsen und dadurch in ihren Bildungschancen beeinträchtigt sind.

Formate

talentCAMPus

Das klassische Konzept mit ganztägigen Bildungswochen während der Schulferien

talentCAMPus kompakt

Verkürzte Bildungswochen, z. B. halbtägig oder fünf ganze Tage auf mehrere Wochen verteilt, während der Schulferien

talentCAMPus flex

Projekte auch außerhalb der Ferienzeiten, die an Schultagen nachmittags (außerhalb der Unterrichtszeit) und am Wochenende halb- oder ganztägig stattfinden können.

Kontakt

Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.
Königswinterer Str. 552b
53227 Bonn
Telefonnr.: 0228 97569 792
Fax: 0228 97569 795
www.talentcampus.de
talentcampus@dvv-vhs.de

www.talentcampus.de

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT