Bundesverband Soziokultur e.V.

Jugend ins Zentrum!

Unter dem Titel „Jugend ins Zentrum!“ initiiert der Bundesverband Soziokultur e.V. bundesweit Bündnisse für Bildung, die kulturelle Angebote aller Kultursparten für Kinder und Jugendliche umsetzen. Die niedrigschwelligen Angebote ermöglichen den Teilnehmenden, eigene Themen in Workshops zu bearbeiten, ihre künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten aktiv zu erweitern und die erworbenen Kompetenzen und Erfahrungen gezielt für die Gestaltung ihrer Lebenswelt einzusetzen. Begleitet von Honorarkräften entwickeln und präsentieren die Teilnehmenden öffentlich eine eigene künstlerische Produktion. Soziokulturell agieren heißt dabei, die künstlerische und pädagogische Arbeit wertschätzend an den Stärken der Teilnehmenden auszurichten. Alltag und Sozialraum der Teilnehmenden werden miteinbezogen, sie werden aktiv am Projekt beteiligt und stehen buchstäblich im Zentrum!

Was wird gefördert?

Der Bundesverband Soziokultur fördert außerschulische kulturelle Projekte für Kinder und Jugendliche aller Kultursparten wie Darstellende Kunst (Theater, Tanz, Zirkus,), der Medienarbeit (Video-, Audio-, Fotoproduktion, Digitale Medien), Bildende Kunst (Künstlerische Werkstätten), Literatur (Print-Publikation, Lesung, Poetry-Slam) und Musik (Konzert, Performance, CD-Release, Klangexperiment). Für die Umsetzung der Projekte hat der Bundesverband Soziokultur verschiedene Formate entwickelt, für die ein finanzieller Rahmen vorgegeben wird.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 18 Jahren mit erschwerten Zugängen zu kultureller Bildung.

Formate

Jugend ins Zentrum! – Kernprojekt

Über ein halbes Jahr (kompakt) oder bis zu einem Jahr (makro) finden partizipativ orientierte, kontinuierliche künstlerische Workshops statt, die in eine öffentliche Präsentation münden. Zeitlicher Umfang: Ø 65 bis Ø 90 Projektstunden (inkl. Schnupper-Workshops).

Jugend ins Zentrum! – Kulturbesuch

Ein Besuch einer Kulturproduktion als niedrigschwelliger Einstieg, der als eigenes Format mit zeitlichem Umfang von fünf Stunden beantragt wird (drei Stunden Kulturbesuch plus zwei Stunden thematische Einführung am Vortag/am selben Tag).

Jugend ins Zentrum! – Ferienwerkstatt

Im Rahmen der Ferienwerkstatt entsteht eine künstlerische Produktion, die öffentlich präsentiert wird. Eigenständiges Kurzformat oder Auftakt zu einem längeren „Jugend ins Zentrum!“-Kernprojekt. Zeitlicher Umfang von Ø 40 Stunden.

Jugend ins Zentrum! – Elternangebot

Das Elternangebot dient als projektbegleitendes Format dem Kontaktaufbau und der aktiven Einbindung der Eltern. Das Angebot läuft parallel zu den jeweiligen Workshops für 5 bis 10 teilnehmende Eltern. Zeitlicher Umfang von Ø 20 Stunden.

Kontakt

Bundesverband Soziokultur e.V.
Lehrter Straße 49 HH
10557 Berlin
Telefonnr.: 030 235 930 531
www.jugend-ins-zentrum.de
katrin.jahn@soziokultur.de

www.jugend-ins-zentrum.de

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT