Bundesverband Jugend und Film e.V.

Movies in Motion – mit Film bewegen

Unter dem Titel „Movies in Motion – mit Film bewegen“ initiiert der Bundesverband Jugend und Film e. V. (BJF) als Förderer bundesweit Bündnisse für Bildung, die außerschulische Filmprojekte für Kinder und Jugendliche umsetzen. In den Projekten übernehmen die Teilnehmenden die Regie. Sie drehen ihre eigenen Filme oder veranstalten ihre eigenen öffentlichen Filmveranstaltungen, bei denen sie selbst produzierte oder von ihnen ausgewählte Filme präsentieren und die Veranstaltungsorganisation übernehmen.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Filmprojekte für Kinder und Jugendliche von unterschiedlicher Dauer mit zwei inhaltlichen Schwerpunkten: „Filme sehen und zeigen“ und „Filme drehen und zeigen“, die auch kombiniert werden können. Unter Anleitung von Medienpädagogen oder -pädagoginnen und Filmexpert*innen sichten die Kinder und Jugendliche Filme, beschäftigen sich mit den Themen und der filmischen Umsetzung, entscheiden gemeinsam, welche Filme gezeigt werden sollen und organisieren die Filmveranstaltung oder Filmreihe oder sie produzieren gemeinsam eigene Werke und organisieren die Präsentation(en). 

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von drei bis 18 Jahren, die in sozialen, finanziellen oder bildungsbezogenen Risikolagen aufwachsen.

Formate

Mit Film bewegen – Kurs 20 Wochen

Regelmäßig stattfindendes Halbjahresformat. Gemeinsam mit Medienpädagoginnen oder Medienpädagogen erarbeiten die Teilnehmenden z.B. themenspezifische Filmvorführungen oder planen, drehen und präsentieren einen Kurzfilm. Dauer: 20 Wochen à 3 Stunden und 1 Veranstaltungs-/Präsentationstag à 6 Stunden

Mit Film bewegen in den Ferien / Mit Film bewegen im Feriencamp

Ferienangebot mit oder ohne Übernachtung. Das Projekt findet kompakt in einer Woche statt. Kinder und Jugendliche erstellen z.B. gemeinsam einen kleinen Film oder Trickfilm, den sie am letzten Tag einem Publikum (Eltern, Geschwistern und Freund*innen) vorführen oder planen einen Kurzfilmtag. Dauer: 5 Tage à 6 bzw. 8 Stunden

Mit Film bewegen am Wochenende

Kurzformat mit oder ohne Übernachtung. Die Teilnehmenden treffen sich z.B. zum intensiven Drehwochenende oder zur finalen Vorbereitung ihres Festivals. Dauer: 2,5 Tage à 8 Stunden

Film bewegt Vorschulkinder

Halbjahreskurs mit regelmäßig stattfindenden Treffen für Kinder im Kitaalter, die gemeinsam mit Medienpädagogen oder -pädagoginnen ein Filmprojekt erarbeiten. Sie drehen z.B. selbst Filme oder stellen ausgewählte Filme vor. Dauer: 20 Wochen à 1,5 Stunden inkl. 1 Präsentationstag.

Mit Film bewegen - Schnupperangebot

Modul, das zusätzlich zu einem anderen Format zur Bewerbung folgender Filmprojekte durchgeführt werden kann. Dauer: 2 Stunden

Film bewegt Eltern - Elternbeteiligung

Modul für die Einbindung der Eltern der Teilnehmenden. Umgesetzt werden können bspw. ein Elternfrühstück oder -abend oder ein Elterncafé. Das Modul kann zusätzlich zu einem anderen Format durchgeführt werden. Dauer: 3 Stunden

Film(e) zeigen – Präsentation

Ein Modul, das zusätzlich zu einem anderen Format durchgeführt werden kann. Da „Film(e) zeigen“ integraler Bestandteil des pädagogischen Konzepts von „Movies in Motion“ ist, können weitere Präsentationstage ergänzend zu den Formaten beantragt werden. Dauer: 4 bis 6 Stunden.

Kontakt

Bundesverband Jugend und Film e.V.
Fahrgasse 89
60311 Frankfurt a. M.
Telefonnr.: 069 63 66 26
https://moviesinmotion.bjf.info
moviesinmotion@bjf.info

https://moviesinmotion.bjf.info

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT