Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik Deutschland e.V

„Kulturplus“

Die AKSB fördert unter dem Titel „Kulturplus“ ein- bis mehrtätige kulturelle Bildungsangebote für geflüchtete junge Erwachsene zwischen 18 und 26 Jahren.

Geplant sind niedrigschwellige Angebote, die ein breitgefächertes kulturelles Themenspektrum abdecken, wie z.B. Angebote rund um den Film, das Theater, die Musik, die Umwelt, die Kunst und das Kochen. Neben der künstlerischen Gestaltung sind mediale Dokumentationen und Präsentationen sowie das Erleben der deutschen Alltagskultur fester Bestandteil der Angebote.

Ziel der Angebote ist es, die Teilnehmenden mit der neuen Lebenswelt vertraut zu machen, ihre kulturellen sowie ihre Sprachkompetenzen zu fördern, ihr Selbstkonzept zu stärken und damit einen Beitrag zur Integration zu leisten.

Möglich sind Tages- oder mehrtägige Angebote sowie sogenannte Internatsveranstaltungen mit Übernachtungen. Mit jeder Maßnahme ist eine Abschlussveranstaltung verbunden.

Die Teilnehmenden werden von künstlerischen und pädagogischen Fachkräften angeleitet.  Die Einbindung von Sprachmittlern und ehrenamtlichen Personen ist vorgesehen.

zum Antragssystem

www.aksb.de